So fing es an...

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!


2004 betraten wir zum ersten Mal das alte Ölmühlengrundstück in Eitzum. Sofort hatten wir uns in diese alten Mauern verliebt. Kein Platz der Welt  konnte ab da dieses charmante Fleckchen Erde für uns ersetzen, und somit sagten wir ja zur Ruine.

 

Uns war ziemlich schnell klar, hier stecken wir unser Herzblut rein! Dieses schöne Grundstück wollten wir auch anderen zugängig machen. Die Idee eines Gästehauses war geboren, doch bis dahin war es ein langer, arbeitsintensiver und oft harter Weg. Wir haben Häuser und Garten über Jahre nebenher meist in Eigenleistung saniert. Unsere drei Kinder sind auf der Baustelle groß geworden und haben dadurch einen intensiven Bezug zu ihrem zu Hause... sie lieben es sehr!

 

Und inzwischen auch viele unserer Gäste... was für ein Glück!

Artikel im Landhaus...